Geführte Touren zu den Eiszeithöhlen im Lonetal

    ... den Mammutjägern auf der Spur ... zu den Werkstätten der Eiszeitkünstler

Erdgeschichtliches

Mit dem Abkippen der Süddeutschen Platte hebt sich die Schwäbische Alb hervor. Durch das allmähliche Falten der Alpen heben sich die Kalkschichten des Meeresbodens weiter und die abfließenden Wasser bilden die Lone und später die Donau.

Das Lonetal liegt in der Mitte Europas, im östlichen Teil der Schwäbischen Alb. Langenau, Niederstotzingen, Ulm-Ost, Ulm-Elchingen, dass sind die Stichworte für Autofahrer auf der A7 und A8. Zahlreiche Wanderparkplätze im und am Lonetal laden Radfahrer und Wanderer zu Erkundungen ein. Mit dem Lonetal besitzen die angrenzenden Orte eines der schönsten Naherholungsgebiete im Ulmer Raum.

Das Lonetal ist ein Nationales Geotop im UNESCO Geopark Schwäbische Alb.

Der nächste Schritt zur Anerkennung der weltweit einzigartigen Bedeutung des Lonetals wird der Status als UNESCO Welterbestätte sein. Noch ist dies aber nicht entschieden.